Priwallfähren – 365 Tage, 7 Tage die Woche, 24 Stunden

0
242
Travemünde - Wenn die Fähre nicht pünktlich kommt. Allerdings "Bei einem so netten Angebot kann das ruhig öfter mal vorkommen."

Priwallfähren – 365 Tage, 7 Tage die Woche, 24 Stunden

Stadtverkehr Lübeck vermittelt Pünktlichkeitsanspruch für die Priwall Fähren

Travemünde – Pünktlichkeit aus Leidenschaft, das vermittelt die Marketing Aktion des Stadtverkehr Lübeck. Niemand mag warten, dennoch kann es betriebsbedingt zu Ausfällen kommen, dies ist nicht schön, aber auch nicht gewollt. Ein wenig warten, dürfte nicht schwer fallen, eine Wartezeit von mehr als 20 Minuten jedoch ist auch der Geschäftsführung deutlich zu viel. Es erfolgte eine Reaktion auf der die Marketingkampagne (Bei Wartezeit gibts Fischbrötchen) aufsetzt.

GPS Tracking

Bernd Raasch Betriebsleiter des Stadtverkehr Lübeck
GPS und manuelle Erfassung von Spitzen und Ereignissen werden die Pünktlichkeit der Fähren deutlich verbessern, so der Betiebsleiter Bernd Raasch

Moderne Technik untzerstützt das Vorhaben. GPS Tracking mit der Möglichkeit manuell Ereignisse zu erfassen und vollautomatisch an die Leitzentralen weiterzugeben, Positionen errechnen zu lassen und Steuerung von Umläufen werden spürbare Auswirkungen auf die Pünktlichkeit nach sich ziehen. Die Investition wird sich lohnen und man wird Erkenntnisse gewinnen, die bis dato noch nicht in dieser Betrachtungsweise gesehen worden sind.

 

Service Orientierung ab 2017

Die Norderfähre fährt bereits ab 1. April bis zum 31. Oktober täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, in der Hauptsaison Mitte Juli bis Mitte September 08:00 bis 20:00 Uhr. Initiative für die Umwelt, Elektroautos bekommen einen Rabatt von 50%, damit unterstreicht Willi Nibbe (Geschäftsführer des Stadtverkehrs) die Verantwortung des Stadtverkehr Lübeck gegenüber der Umwelt. In Sachen Elektromobilität ist der Stadtverkehr Lübeck ein wichtiger Förderer und Vorreiter im ÖPNV.

Neue Automaten am Anleger der Norderfähre und E-Ticket. Der Stadtverkehr rüstet auch diese Schwachstrellen im Service deutlich auf. Der Kleingeld Hype am Cafe Junge dürfte sich damit alsbald erledigt haben. Das E-Ticket wird kommen und der Service damit noch einmal angehoben. Die Entwicklung geht deutlich in ein positive und kundenorientierte Richtung.

Priwallfähre - Gemeinnütziger Verein Travemünde
Die gute alte Zeit – Priwallfähre – Quelle GVT- Postkarte

Die Strasse zum Priwall hört nicht einfach auf, die Fähre ist die Strasse. Seit vielen Jahren geht es nur über das Wasser zum Priwall, seit dem 9.November 1989 kann man auch hinten rum. Eine interessante Seite zum Priwall in Jahreszahlen finden man beim Gemeinnützigen Verein Travemünde e.V. Der Priwall wird touristisch erschlossen und durchschnittlich befördern die Fähren rund 3,5 Millionen Menschen ans andere Ufer. Damit verbunden wird mit einer Zunahme gerechnet und der Stadtverkehr ist dafür gut aufgestellt.

Sollte der Fall der Fälle dennoch eintreten, spendiert der Stadtverkehr als nette Geste ein Fischbrötchen oder vergibt eine Gutschrift über 3 Euro. Der Fall der Fälle kann eintreten in Zeiten der Hochsaison wie zum Beispiel im Zeitraum der Travemünder Woche. Fähren haben grundsätzlich Vorfahrt (Querverkehr) , doch manchmal halten sich die Sportschiffer nicht an die Regeln und die Sicherheit will man selbstredend nicht gefährden. Respekt besteht auch vor den großen Schiffen und die Sicherheit geht immer vor. Ein Ausfall einer Fähre ist auch nicht schön, doch wer steckt schon im Detail? Das Teufelchen bestimmt, trotz guter Wartung und Pflege kann auch hier gegebenenfalls eine Ausfallzeit entstehen. 

Wir nehmen es gelassen und essen ein Fischbrötchen.

Weitere Infos gibt es beim Stadtverkehr Lübeck

cbo

Anzeige
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here