Labskaus – Carstens Rezepte

0
191
Labskaus aus Carstens Küche
Ein Labskaus Rezept aus Carstens Rezepte Sammlung

Labskaus – Lekker und fast zu jeder Jahreszeit essbar

Labskaus Rezept

Der Name hat mit dem Author wenig zu tun, das Rezept heisst eben so. Es tut aber einem gut gemachten Labskaus keinen Abbruch, schmeckt es doch fast immer. Nur an warmen Tagen kann man sich dafür vermutlich nicht begeistern.

Schwierig ist dieses Rezept nicht und kann sogar von Junggesellen gekocht werden, allerdings steht zu vermuten das Junggesellen gar nicht mal schlecht kochen.

Mit einer Zubreitungszeit von 45 Minuten ist zu rechnen.

Die Zutaten: 

500 g Kartoffeln
1 EL Butter
3 Schalotten
1 EL Butter
1 Dose Corned Beef oder Pökelfleisch (450 g)
4 Eier
2 Rote Bete und den Saft
4 saure Gurken
4 saure Heringe oder Rollmops
Salz und Pfeffer + Muskatnuss

Die Zubereitung: 

Die Kartoffel schälen und im Salzwasser kochen. Das Wasser abgießen, etwas ausdampfen lassen, die Butter zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und stampfen.

In der Zwischenzeit die Schalotten pellen und in Würfel schneiden. Diese in einer Pfanne anbraten. Pökelfleisch oder Corned Beef zufügen und mit angehen lassen. Das Fleisch dabei vorsichtig zerkleinern, anschließend die gestampften Kartoffeln zufügen und grob vermengen. Mit etwas Gurken- und Rote Bete-Saft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun Eier in einer großen Pfanne braten, Rote Bete in Würfel, Gurke in leicht schräge Scheiben schneiden.

Anrichten:

Zuerst die Kartoffelmasse in einen Ring geben, damit man ein eine Art Podest schafft. Darauf Spiegelei geben, welches mit einem Ring derselben Größe, ausgestochen wurde. Gurkenscheiben und Rollmops anlegen, die Rote Bete – Würfel darüber streuen. Mit Pfeffer würzen.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here