Hohe Wellen im kleinen Hafen – Kreuzfahrt Diskussion

0
480

Hohe Wellen im kleinen Hafen – Kreuzfahrt Diskussion

Niemand hat die Absicht ein Kreuzfahrt Terminal zu bauen…

Travemünde – Mit der Aussage, anläßlich der Kandidatenvorstellung im Gemeinschaftshaus Travemünde am 12.April, ähnlich der Hafenanlage in Civitavecchia bei Rom, über einen Kreuzfahrt Hafen am Brodtener Steilufer nachzudenken, warf Kathrin Weiher einen kleinen Stein in die Trave der ziemlich hohe Wellen ausgelöst hat. Im Wortlaut heisst es jedoch “ Eine Vision die man aufmachen könnte“. 

Daraus entbrannte eine Diskussion die sich im Pressespiegel mit vielen Wortbeiträgen bei verschiedenen Medien und in den sozialen Netzwerken niedergeschlagen hat. Die Wirkung der sozialen Netzwerke ist schon beachtlich, jedoch kann man sich fragen, woher die Menschen ihre Informationen beziehen? Das Verhältnis von Anwesenden und Kommentatoren in den Medien steht in keiner Relation zueinander und ganz besonders sei darauf hingewiesen das bisher noch keiner der Kandidaten ein Kandidat ist. Wir haben ein Video angefertigt, so kann jeder selbst hören, was gesagt worden ist. Eine Anleitung zum zuhören geben wir allerdings nicht mit, allerdings kann nun jeder seine Gedanken sortieren. Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität.

Die Diskussion um mehr Kreuzfahrt Anläufe brennt vielen unter den Nägeln und es tut den Menschen auch weh, zusehen zu müssen wie der Zug der Zeit vor Jahren kurz hinter Hamburg in Richtung östliche Ostsee abgerauscht ist. Man steht vor einem Dilemma. Travemünde, ein Symbol für das verhaltene Engagement der beratungsresistenten Tourismusmacher und der derzeitigen Führung im Lübecker Rathaus. In Kiel ist das ohnehin kein Thema, Geld für Entwicklung eines Kreuzfahrtstandortes wird es unter der Regierung Albig nicht geben.

Wenn man den Rednern genau zuhört verspürt man jedoch etwas von Aufbruch, ein Einschiffungshafen und ein Ausschiffungshafen könnte den Tourismus ankurbeln, denn vor der Reise oder danach wird vorher in Travemünde Urlaub gemacht. Buchungszahlen würden steigen und es könnte sich ein profitabler Markt daraus ergeben. Bis das allerdings soweit ist, wird noch viel Zeit vergehen, denn die vertraglichen Gegegebenheiten zwischen Stadt, der LHG und der Investorengruppe Rreef werden eine schnelle Entwicklung nicht ermöglichen.

Doch kommen wir zurück zu den Visionen. Würde heute eine Entscheidung fallen wie es gemacht wird, die Unterschriften auf vielen Verträgen gerade getrocknet, bliebe es dennoch zunächst eine Vision bis derartige Vorgänge realisiert werden können. Viele Dinge sind gar nicht mal so abwegig und Impulse zu setzen kann bestimmt niemandem Übel genommen werden. Die uns nachfolgenden Menschen würden sich bedanken für Lohn und Möglichkeiten, deren Weichen wir heute gestellt haben und viele wünschen sich für Travemünde heute ein Licht oder einen Leuchtturm der funktioniert.

Otto Lilienthal hatte einen Traum, das war vor einer sehr langen Zeit und wir können diesen heute leben. Wir fliegen um die Welt und Verbindungen sind sehr schnell geworden, nur weil einer eine Idee und eine Vision verfolgt hat. Rudolf Diesel ganz genauso, ohne diese Visionen und vielleicht auch Träume, stünden wir heute ganz wo anders.

Wenn nun am 22.April 2017 so gegen 8:00 Uhr die Braemar in Travemünde einläuft, denken wir wieder nach. Wir denken nach über verpasste Chancen aber auch darüber, wie wir den schwarzen Russ wieder von den weissen Gartenmöbeln abbekommen können. Bis Travemünde eine Entwicklung genommen hat, welche eine Anlaufzahl von eventuell 40-80 Schiffen pro Saison nach sich zieht, sind Technologien sehr viel weiterentwickelt worden. So haben die Norweger als Beispiel die erste vollständig elektrisch betriebene Fährverbindung auf der Agenda und ab 2019 sehen wir eine andere Realität.

Wir sehen und hören die Visionen und diese zu verfolgen ist allemal besser als Stillstand. Und genau dieser Stillstand der sich in unseren Breiten schon seit Jahren hinzieht, ist der Auslöser für Diskussionen die noch nicht einmal als Wahlkampf angesehen werden können , solange noch nicht einmal ein Wahltermin feststeht.

cbo

Anzeige
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here