Komm Staunen – Ein Riesenrad in Travemünde

0
5350
Bis Ende Juni wird das Steiger Riesenrad den Traveblick in Travemünde verändern.

Komm Staunen – Ein Riesenrad in Travemünde

In der eckigen Silhouette der Baukräne wird es bunt und rund!

Travemünde – Ein Riesenrad ist keine Sensation wenn es nur für ein paar Tage ein Gastspiel gibt. Komm Stauen heisst die plakative Aktion der LTM und nun staune ich doch. Hätte man es am 1. April veröffentlicht, hätte man vermutlich darüber debattiert, wie schlecht ein Magazin sein kann und wie idiotisch manche Phantasie ausgelebt wird, doch dies ist kein Gag kein Nonsens und wird ab morgen zur Tatsache.

Ein bischen wie in England…

Der Anblick der LKW veranlasste mich dazu den Leiter der Kurbetriebe Uwe Kirchoff danach zu fragen und ich bekam eine tolle Antwort. In den englischen Seebädern ist so ein Riesenrad das i-Tüpfelchen für eine schöne Sommersaison und auf den Bildern nicht wegzudenken, so formulierte der Kurbetrieb Travemünde diese Aktion. Für Travemünde eine tolle Sache, denn das Riesenrad ist bis Ende Juni aufgebaut, ein dauerhafter Lichtblick zwischen den ganzen Baukränen. Die Welt von oben ansehen, und ein Akzent mit buntem Licht an der noch alten Travepromenade.

Komm Staunen – ganz groß

Veränderung in der Stadtsilhouette - Komm Staunen
Das Steiger Riesenrad in Travemünde

Die Marketing Strategie der LTM beschäftigt sich mit Baustellen Marketing und so kann diese Idee sicherlich punkten und das wir in Travemünde dann auch ganz groß können sehen wir jetzt auch. Nicht so ein kleines Ding mit ein paar Lampen dran, nein der Anbieter und die LTM gehen einen Weg der für das Seebad Travemünde durchaus angebracht ist. Da kommt das größte transportable Riesenrad. Es ist das Steiger Riesenrad, of zu Gast in Hamburg und nun hier bei uns. Kaum ein Riesenrad ist so vielfältig und wandlungsfähig wie das Steiger Rad. Die computergesteuerte Lichtanlage lässt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zu. Ob schneller Lichtwechsel und eindrucksvolles Lichtfeuerwerk oder ruhiger Lichtmove mit ineinander laufenden Farben, dieses Riesenrad hat viele Gesichter.

Christian Martin Lukas (Geschäftsführer der Lübeck Travemünde Markting), führte dazu aus:

„Wir freuen uns, mit dem Riesenrad gerade in diesem Jahr für unser Seebad ein Highlight zu setzen. Ein Jahr, dass sicherlich einige Baustellen, nicht nur im übertragenen Sinne mit sich bringt. Die Baustellen lassen sich durch Marketing nicht wegretouschieren, aber mit dem Riesenrad erhalten unsere Besucher wirklich ganz neue Einblicke und stehen nicht nur vor Bauzäunen, sondern können auch mal „von oben“ aus der Vogelperspektive gucken“.

Für Travemünde sicherlich eine schöne Sache und für Fotografen ein Magnet, denn das Riesenrad steht auf der Wiese nahe der Trave. Spiegelungen, an Tagen mit ruhigem Wasser, werden wir sehen können und vielleicht entsteht dort ja auch ein kleiner Treffpunkt. Gastronomie ist reichlich vorhanden und wenn die Musik auch noch passt, dann könnte das etwas werden.

Der Beitrag Komm Staunen – Ein Riesenrad in Travemünde erschien zuerst auf Stadtgeschehen Lübeck.

Anzeige
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here